Wenn die Kartenanzeige in Elaisa SE zu langsam ist, dann können im GIS-Ordner die folgenden Dateien gelöscht werden, wenn sie vorhanden sind:

 

buildings.*

landuse.*

natural.*

places.*

points.*

railways.*

waterways.*

 

Diese Dateien dienen nur einer besseren Bildschirmdarstellung und beinhalten Wälder, Flüsse, Bahlinien usw.. Wenn die Dateien fehlen, dann versucht Elaisa sie auch nicht zu laden und spart Speicher und Performance. Wenn sie dann doch wieder angezeigt werden sollen, können Sie einfach wieder in den Ordner kopiert werden.

 

Nach dem Löschen oder hineinkopieren ist es nicht notwendig, die GIS-Daten neu einzulesen.